Osire Camp 2003-2007

Osire Camp 2003-2007

Zur Unterstützung der Flüchtlinge aus dem „Osire-Camp" (im Norden Namibias) anlässlich des 27-jährigen Bürgerkrieges (1975-2002) in Südangola.

Im Rahmen dieses Projekts konnten wir 2600 Kindern eine schulische Ausbildung ermöglichen. 2000 Grundschulkinder davon durften in den Klassen 1-7 die Schulbank drücken, die restlichen 600 Kinder wurden in den Hauptschulklassen 8-10 eingeschult. Wichtig war auch die zusätzliche Einrichtung einer Bibliothek, von der jedes Kind profitiert.

Osire ist ein Flüchtlingslager im Zentrum von Namibia, ca. 200 km nördlich von der Hauptstadt Windhoek. Es wurde 1992 gegründet, um Flüchtlinge aus Angola, Burundi, der Demokratischen Republik Kongo, Ruanda und Somalia unterzubringen. Das Camp wuchs schnell in den ersten Jahren und erreichte einen Höchststand von 20.000 Einwohnern im Jahr 1998. Seitdem hat sich die Flüchtlingsbevölkerung von Osire stetig reduziert. Derzeit wohnen dort nur noch ca. 3.000 Einwohner.

- zurück -

zum Anfang der Seite