Unsere Hilfsmaßnahmen

Die bisher umgesetzten Projekte haben uns gezeigt, dass man durch gemeinsames Engagement viel erreichen kann. Damit sind wir auf dem richtigen Weg, um zusammen mit Ihrer Unterstützung die Lebensbedingungen der Kinder in Kriegs- und Krisengebieten zu verbessern.

Die Idee zu dieser außergewöhnlichen Initiative entstand während des Irakkriegs am Anfang des Jahrtausends. Im Fernsehen verfolgten wir die Bilder einer leidenden Zivilbevölkerung. Ganz besonders erschütterte uns, wie die Kinder unter dem Kriegszustand litten. Ihre Not und ihre Hoffnungslosigkeit waren für uns der Auslöser dafür, diese Hilfsinitiative ins Leben zu rufen. Viele Regionen stehen nach einem Krieg vor einem neuen Problem: Jegliche Infrastruktur fehlt und Korruption ist weit verbreitet. Vor allem Schulen sind Mangelware.

Zusammen mit terres des hommes haben wir mit den Spendengeldern unserer Hilfsinitiative zahlreiche neue Schulprojekte auf die Beine stellen können. Mit jedem einzelnen haben wir bedürftigen Kindern und Menschen neue Möglichkeiten und Perspektiven eröffnet. In 2 Hilfsregionen, in denen wir mehrere Projekte unterstützt haben, wurde die Hilfe eingestellt weil durch die nachhaltige Arbeit von terres des hommes die Projekte mittlerweile abgeschlossen werden konnten bzw. die Organisationen mehr oder weniger gut sich selbst helfen können. Aktuell unterstützen wir mehrere Projekte in Burma.
 
Hier erfahren sie mehr über die 3 Hilfsregionen:

zum Anfang der Seite